Ikonen - Fenster zur Ewigkeit
Start - Vorstellung - Galerie - Kontakt

 

Dacia Tomescu-Dürr lebt - nach über 30 Jahren in Überlingen
am Bodensee - seit kurzem in Freiburg und malt Ikonen nach der
altchristlichen Überlieferung, aus dem Bereich der orthodoxen Kirche.

Die der "klassischen Ikonenmalerei" verpflichtete Künstlerin,
gebürtig aus Bukarest, entstammt einer bekannten rumänischen
Künstlerfamilie und hat nach ihrer Gymnasialzeit, in einem Atelier,
die Ikonenmalerei von Grund auf gelernt.

Nach vielen weiterführenden Studien, beherrscht sie die Malweise
der verschiedenen Traditionen innerhalb der Orthodoxie.

Dacia Tomescu-Dürr
ist mit Ikonen gross geworden, die ganz wesentlich zur Liturgie
der Ostkirche und zum Wesen orthodoxer Frömmigkeit gehören.

Die Künstlerin hat in einer Reihe vielbeachteter Ausstellungen
(vor allem im süddeutschen Raum) ihre Werke gezeigt, die den
tiefen Eindruck in die religiöse Kunst der Ostkirche und ihrer
Theologie vermitteln.

Die Künstlerin beim Malen.

 

 

Die Heilige Dreifaltigkeit

Ausstellungen:
Städtische Galerie Überlingen-
Stadthalle Markdorf (Baden)-
Kunsthäusle Singen-
Städtische Galerie Holbeinhaus (Augsburg)-
Städtische Galerie Lindau (Bodensee)-
Städtische Galerie Ravensburg-
Städtische Galerie Edwin Scharf-Haus (Neu Ulm)-
Städtische Galerie Laupheim-
Petrus Pfarrei Konstanz-
Dekanathaus Altötting-
Städtische Galerie Owingen-
Schloß Maurach (Uhldingen-Mühlhofen).